Hinweise

Theater

Die Geizigen

von

Wilfried Schwerin von Krosigk

Die Weltsicht der beiden Brüder Robert und Thomas könnte unterschiedlicher nicht sein und doch ähneln sich beide in ihren Charaktereigenschaften mehr als ihnen lieb ist. Thomas, ein windiger Geschäftsmann und Ästhet aus Leidenschaft, und Robert, der sich einer bedürfnislosen Existenz als philosophierender Lebenskünstler verschrieben hat, können sich nicht ausstehen. Thomas‘ hübsche Assistentin Sandy beobachtet das Zusammentreffen der beiden Brüder, die sie zum Anlass nehmen, sich gegenseitig schlecht zu machen. Als Thomas wegen Steuerhinterziehung in die Bredouille gerät, kommt es zu aufregenden Verwicklungen, in deren Verlauf sich die Brüder auf ganz neue Weise miteinander konfrontiert sehen. Sandy stellt sich dabei als viel gewitzter heraus, als es ihr die beiden Männer zugetraut hätten.